Pokalspiel 2. Herren - VfL Bardenberg 2

Aktualisiert: 15. Sept. 2019

...oder 2. Kreisklasse gegen Kreisliga. Am Samstag, 14.09.19, empfing die "Zwote" Herren die Mannen der Zweitvertretung des VfL Bardenberg um 17:30Uhr in heimischer Halle. Bereits in der Planung und Vorbereitung wurde klar, dass die "Zwote" ohne Breckner, Kaunitz, Schwarz und Bechholtz der etatmässige Rückraum fehlte. Glücklicherweise sprangen Vonhasselt und Bangel in die Bresche und unterstützen. Das Spiel begann gut und ausgeglichen. Über 3:3, 8:10 und 13:15 ging es dann in die Pause. Es war deutlich zu merken, dass die Lauf- und Passwege noch nicht ganz stimmig waren. Druck aus dem Rückraum war schwer aufzubauen. Auch das versuchte Spiel über die schnelle Mitte klappte nicht immer glücklich. Bereits zur Halbzeit standen neben den 13 Toren 10 Fehlwürfe, 8 Fehlpässe und div. individuelle Fehler auf dem Statistikblatt. Entsprechende Schlüsse wurden bereits für die kommenden Trainingseinheiten gezogen. Nach der Halbzeit, in der nochmal an die Moral und den Einsatzwillen appelliert wurde, startete eine kleine Aufholjagd. In der 41. Minuten stand es 18:18. Die "Zwote" war dran. Aber man merkte schnell, dass dieses Ergebnis nicht lange aufrecht erhalten werden konnte.

Über 18:22 (neun Minuten kein Tor der "Zwoten") startete man nochmal eine kurze Aufholjagd. Leider belohnte man sich nicht und verlor verdient mit 23:25.

Die Zweitvertretung des VfL Bardenberg zieht verdient in die nächste Pokalrunde ein. Bereits am 22.09.19 um 17:30 Uhr erwartet die "Zwote" die Drittvertretung des VfL Bardenberg zum Ligaauftakt. Wir freuen uns über jede Unterstützung! Für die Zwote spielten: Streifels, Buchwald, Bangel, Straßel, Hermanns, Vonhasselt (8), Theissen (3), Radzko (3), Spätgens (2), Ohls (2), Ueberdick J., Wellens (4), Bildhauer (2).

Welli.


61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die 2. Damen trat am Sonntag Nachmittag in der Realschulhalle gegen die 2. Damen des VfL Bardenberg an. Wegen vieler Verletzte musste mit alten Spielerinnen, die bereits seit einigen Jahren keinen Bal

Sonntag Morgen um 11 Uhr war Anpfiff in der MTV-Halle in Köln. Erneut zeigte sich ein zerfahrenes Spiel. Zunächst lagen unsere Damen bis zur 15. Minute mit 3 Toren in Führung (4:7), aber die Kölner Da

Lediglich in den Anfangsminuten konnten unsere 1. Damen mit den Damen der Kangaroos mithalten. Angetrieben von unserer Mittespielerin, die trotz 60 minütiger Manndeckung 17 Torerfolge verzeichnen konn

VFR HANDBALL
ÜBACH-PALENBERG
vfr_logo.png