• Admin

## Erster Heimsieg der Saison ##

Nachdem es uns in dieser Saison, bereits zweimal Auswärts gelungen ist, die Punkte nach Hause zu holen, wollten wir diesen Samstag auch das erste Mal vor heimischen Publikum punkten.

Wir waren auch in dieser Partie nicht wirklich in der Favoritenrolle, diese gebührte dem BSC Setterich. In den ersten 30 Minuten machte der BSC auch mächtig Druck auf unsere Abwehr, so dass wir zeitweise mit 5 Treffern zurück lagen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit haben wir Abwehrtechnisch ins Spiel gefunden und konnten den Vorsprung vom BSC zur Halbzeit auf zwei Tore 16:18 verkürzen.

In der 35. Minute konnten wir nach dem Rückstand zum ersten mal wieder den Spielstand ausgleichen. Von da an gab es einen harten, aber fairen Schlagaustausch mit dem Gegner, bei dem keine der beiden Parteien es geschafft hat, sich deutlich abzusetzen.

Besonders zu erwähnen sind die herausragenden Leistungen unserer beiden Torhüter. Max, der auf dem Feld ein paar wichtige Dinger gehalten hat, und Kevin, der uns zweimal durch gehaltene 7 Meter den Rücken frei gehalten und gestärkt hat - und das in der wichtigen und torreichen Endphase des Spiels. Und zu guter Letzt, Sven Ohls, der am Ende die Nerven behalten hatte und mit dem letzten Treffer des Spiels, zum Endstand 33:32, die ersten Heimpunkte für den VFR sicherte.

Aber nichts desto Trotz haben alle aus der Mannschaft wieder eine gute kämpferische Gesamtleistung aufs Parkett gebracht. Alle Beteiligten haben gezeigt, dass man mit dem VFR rechnen muss.

109 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Es war eine sehr spannende Begegnung zwischen uns und dem klar favorisierten BTB. Uns war klar, dass nur eine sehr starke Mannschaftsleistung, uns im Spiel halten würde. Und was soll ich sagen, das Te

Leider mussten wir das Spiel gegen den Jülicher TV mit einem etwas geschwächten Kader bestreiten, da wegen Corona und verletzungsbedingt wichtige Spieler gefehlt haben. Nach einer schnellen und deutli

Nach einem holprigen Start in das Spiel gegen Eschweiler, bei dem wir nach knapp einer Viertelstunde mit 4 Treffern hinten lagen, hat sich das Team kampfeswillig gezeigt. Durch eine gute Abwehrleistun

VfR-Logo V2 white.png