• Admin

*1. Herren mit erstem Punktgewinn*

Auch wenn Neu-Coach Koos Brongers am Samstag selbst noch nicht dabei sein konnte, hatte er eine klare Marschroute vorgegeben für das Spiel in Brand vorgegeben: Eine stabile Deckung stellen und im Angriff konsequent die Chancen nutzen. In der Anfangsphase gelang dies dem VfR sehr gut, über 7:7 konnte man sich auf 10:13 absetzen (25.). Aufgrund einiger Unkonzentrierheiten ging es mit 14:15 zum Pausende. Trotz der Halbzeitansprache, weiter aus einer starken Deckung zu agieren und vorne bis zur Chance zu spielen, verloren wir zu Anfang der zweiten Halbzeit etwas den Faden und gerieten mit 22:19 (44.) ins Hintertreffen. Aber anders als bei den bisherigen Partien konnte die Mannschaft in dieser Phase von der vollen Bank profitieren und nahm den Kampf an. In der 57. gelang erstmals wieder der Ausgleich 27:27, was dann auch der Enstand war.

Mit dieser couragierten Leistung konnte endlich der erste Punkt eingefahren werden, was bei Spielern und Verantwortlichen für Freude sorgte. An die gezeigte Leistung möchte die Mannschaft am kommenden Wochenende anknüpfen, wenn HSG Merkstein zum Lokalderby vorbeikommt. Torschützen: Kupfer 7, Pietschmann 6/4, Kapfenberger 4, Vonhasselt 4, Niessen 3, Timmers 2, Spätgens 1

© 2020 VFR Übach-Palenberg Abteilung Handball

  • VFR-Handballjugend
  • VFR-Handballabteilung Übach